Die Stadtgeschichte Wuppertals beginnt nicht erst mit dem 19. Jahrhundert. Dies zeigt der Autor Heiko Schnickmann mit seinen Essays, in denen er vor allem die Zeit vor der Industrialisierung beleuchtet.

 

Das Wupperthal vor Wuppertal hat eine ganz eigene, spannende Geschichte, die es verdient, neu entdeckt und erlebt zu werden. Hier zeigen sich im Kleinen die großen politischen und sozialen Ereignisse europäischer Geschichte von den spätmittelalterlichen Verwaltungsreformen, über den 30jährigen Krieg bis zu den Ideen der Aufklärung und der frühen Industrialisierung.

 

Schnickmanns Essays eröffnen einen Blick auf die häufig in Vergessenheit geratenen Geschichten des Wupperthals jenseits von rauchenden Schloten und dampfenden Stahlrössern auf Schienen.

 

Das Buch bietet neue Perspektiven auf eine alte Geschichte, ohne die es die moderne nicht gäbe.

Das Buch erschien am 28.6.19 und wurde an dem Tag um 10 Uhr im Kontor91, Werth 91 in Barmen erstmalig vorgestellt.