Fingerhüte aus Trümmern

 

Fingerhüte aus Trümmern ist ein bildhafter Vergleich für die Situation in Wuppertal unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und der Befreiung vom Nationalsozialismus. Es ist zugleich ein O-Ton aus einem der lebensgeschichtlichen Interviews mit Menschen aus der Stadt im Bergischen, welche die sogenannte Stunde Null, das Leid und die Hoffnung, die Strategien des Überlebens in Trümmern und die Erinnerungen an Krieg und Vernichtung für die Nachwelt bewahren wollen. Ein Lesebuch zum Kriegsende 1945 mit Berichten von Zeitzeugen und dem Versuch einer historischen Einordnung.

 

Geschichtswerkstatt der Bergischen Volkshochschule (Hrsg.)

Fingerhüte aus Trümmern

Erinnerungen an das Kriegsende 1945 in Wuppertal

17 x 22 cm, 204 S., br.

ISBN 978-3-939843-48-1

 

Auch als eBook erhältlich:

ISBN 978-3-939843-49-8 / 14,99 Euro

18,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1