Der Barmer Heidt

 

Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts reichten die schriftlichen Überlieferungen nicht aus, um
die Geschichte der Besiedlung und Kultur des Landbezirks Heidt am nördlich exponierten Hang
Barmens konkret zu beschreiben. Erst ab dem Beginn des 19. Jahrhunderts ließen neue Quellen
es zu, über die Stadtteile in ihren ab 1827 dokumentierten Grenzen im Detail zu berichten.

 

Diese Quellen fasste die Autorin zu einer detailgenauen Betrachtung zusammen. Ziel
der Veröffentlichung ist es, Interessierte mit dem Heidt des beginnenden 19. Jahrhunderts
bekannt zu machen.

Autorin: Ursula Rennhoff
DER BARMER HEIDT
Anfang des 19. Jahrhunderts
Beiträge und Ergänzungen
zur Siedlungs- und Kulturgeschichte
Pp., 27x19 cm, 232 Seiten
über 140 Abbildungen, Karten und Tabellen
ISBN: 978-3-948217-16-7
49,95 Euro

 

Ursula Rennhoff

DER BARMER HEIDT

Anfang des 19. Jahrhunderts

Beiträge und Ergänzungen zur Siedlungs- und Kulturgeschichte

27 x 19 cm, 232 S., br., über 140 Abbildungen, Karten und Tabellen

ISBN 978-3-948217-16-7

 

Auch als eBook erhältlich:

ISBN 978-3-948217-56-3 / 19,99 Euro

Der Barmer Heidt

49,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Links: Frau Dr. Ursula Rennhoff mit Verleger Thomas Helbig und dem 1. Vorsitzenden des Heidter Bürgervereins Hermann-Josef Brester

Rechts: Frau Dr. Ursula Rennhoff mit dem Layouter Sönke Vögeding