Willkommen beim Verlag Edition Köndgen



Read & Meet 8 am Früheren Wasserfall hinter der Waldbühne

Statt des Click & Meet, welches uns monatelang begleitet hat, werden mit Read & Meet Autor:innen und Zuhörer:innen an besonderen Orten wieder persönlich zusammengeführt. Der Verlag Edition Köndgen hat dieses Programm unterstützt durch den Deutschen Literaturfonds im Rahmen des Programms "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien ins Leben gerufen und ist damit in Wuppertal Teil der Aktion "1.000 literarische (Wieder-) Begegnungen".

Die zehn Read & Meet – Veranstaltungen finden alle mittwochs von 15-16 Uhr statt. Sie sind kostenlos, aber der Verlag Edition Köndgen bittet wegen der besseren Planbarkeit und evtl. Corona-Auflagen um Voranmeldung unter verlag@edition-koendgen.de oder per Telefon unter 0202-248 00 66.


Das Buch „Liebe aus dem Tal“ ist im Rahmen eines Schreibwettbewerbs entstanden und alle Autorinnen und Autoren haben sich dem Thema „Liebe, die Grenzen überwindet“ mit Wuppertaler Bezügen genähert. Von den 12 Beiträgen in der Anthologie wird Christiane Gibiec einige vorstellen und -lesen und damit Lust darauf machen selber zu schreiben oder neue Berührungspunkte zu entdecken. Nach der Veranstaltung bietet es sich an nicht nur den ehemaligen Wasserfall hinter der Waldbühne sondern auch die restliche Hardt und den Botanischen Garten bei einem Spaziergang weiter zu erkunden.

Das sagt die Presse: https://www.wuppertaler-rundschau.de/termine/lesung-am-mittwoch-christiane-gibiec-und-die-liebe-aus-dem-tal_aid-63480883

 

Neuerscheinungen

Chris Hartmann
Goldenes Herz oder der Lüntenbecker Fall

erschien am 6.10.2021

 

WuppertaNoch mehr Nervenkitzel für junge Krimifans Ausgerechnet in den Herbstferien stürmt es so sehr, dass ein Baum auf das Dach der Johanns stürzt! Tim muss seine geliebte Dachkammer räumen und wird vorübergehend bei Tante Mathilda in Vohwinkel einquartiert. Sie wohnt am Waldrand neben einem Schloss. Lebten dort tatsächlich Ritter und in dem Wald ein Robin Hood von Lüntenbeck?
Kurz darauf machen Frederick und er eine unheimliche Entdeckung. Sie fragen sich, was suchen die Archäologen, die ihr Camp im Wald aufgeschlagen haben, wirklich?
Für Tim und seine Freunde steht fest, dass sie sich mit allen Kräften auf die Suche nach der Lösung dieses verzwickten Falls begeben müssen, in den auch Oberkommissar Hansen verwickelt zu sein scheint. Dabei ahnt Tim noch nicht, welche besondere Herausforderung auf ihn wartet.ler und meinen, dass es in unserer Region viel Interessantes, Wichtiges und Schönes zu entdecken gibt? Dann finden Sie bei uns garantiert das Richtige!      

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie HIER.   

26.9.21: Autoren des Verlags auf dem Laurentiusplatz

AM 26.9.2021 findet von 10-15 Uhr das Flanierfestival "Literatur in der Stadt" auf dem Laurentiusplatz statt. Erleben Sie Autoren live, treffen Sie unsere Autorinnen und Autoren zum persönlichen Gespräch. Die Litraturszene Wuppertal trifft sich in Präsenz auf dem Laurentiusplatz in Wuppertal Elberfeld.

Zudem werden parallel im Loch literarische Streams aufgenommen, die Sie sich künftig dauerhaft unter STREAM.LITERATURHAUS-WUPPERTAL.DE anschauen können. Sobald die Filme online sind finden Sie hier den Link dazu.

Wir freuen uns auf viele literarische Begegnungen.

 

Den Verlag Edition Köndgen und seine Autorinnen und Autoren können Sie insbesondere hier erleben:

 

11:15 - 11:45 Autoren Speed Dating vor Pavillon A, B, C und D mit:

- Lucia D´Armento Sahin

  Autorin der Finn und Schwuppibücher

- Christiane Gibiec

   Autorin von Marlene und das Krokodil

- Chris Hartmann

   Autorin der regionalen Jugendkrimireihe um Tim und seine Freunde

- Manuela Sanne

   Autorin der Tuffi-Bücher und von Erklär mir mal Wuppertal

- Heiko Schnickmann

   Autor von Im Wupperthal vor Wuppertal

- Dirk Walbrecker

   Autor vom Jugend-Kultur-Roman über den junge Engels "Auf Bruch"

 

ab 10:15 Uhr Schreibwerkstätten für junge Leute und junge Erwachsene in Pavillon D mit

- Christiane Gibiec und

- Dirk Walbrecker

Wenn Sie mitmachen wollen, bitte einfach am Pavillon D melden. Die Schreibwerkstätten sind in drei Teile unterteilt

10:15-10:45 erster Satz

10:45-11:30 zweiter Satz

und als dritter Satz Lesungen der Ergebnisse in Pavillon B und D von 11:45 - 12:15 Uhr

 

13:45 - 14:00 Uhr Solo Lesung Christiane Gibiec in Pavillon B

14:00 - 14:15 Uhr Solo Lesung Dirk Walbrecker in Pavillon B

 

12:45 - 13:15 Vom Manuskript zum Verlag in Pavillon D mit

Verlagsarbeit vorgestellt durch Monika Bilstein (Hammer Verlag), Deborah Inhanli (Born Verlag) und Thomas Helbig (Verleger Edition Köndgen)

 

14:00 - 14:30 Uhr Das Sachbuch in der Literatur am Beispiel von "Wuppertals Grünen Anlagen" vorgestellt durch Dr. Antonia Dinnebier und Thomas Helbig im Loch als Streaming-Event

 

10:00 - 15:00 Uhr Ganztägig finden Sie die Bücher aus dem Verlag Edition Köndgen am Bücherstand des Glücksbuchladen in Pavillon B

Nutzen Sie die Gelegenheit sich die Bücher von den Autorinnen und Autoren signieren zu lassen und somit eine persönliche Erinnerung oder ein besonderes wertiges Geschenk zu erhalten.

 

Alle Beteiligten freuen sich auf Ihren Besuch.

 

Download
Literatur in der Stadt - Programmflyer 2021
Das komplette Programm zum Flanierfestival "Literatur in der Stadt" für Sonntag, den 26.9.2021 von 10 - 15 Uhr
LidS_26.9.21_Flyer_Final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Neuerscheinungen

Detlef Vonde

Moderne Zeiten

Miniaturen Wuppertaler Geschichte

erscheint am 1.9.2021

In zahlreichen Kolumnen der Westdeutschen Zeitung hat Detlef Vonde seit 2015 Schlaglichter auf Akteure und Strukturen der Stadt geworfen. Als Historiker geht es ihm um die Geschichte der kreativ Handelnden, der Pioniere in Wissenschaft und Technik aber auch um die Gewinner und Verlierer in den sozialen und ökonomischen Prozessen. Die ausstrahlende Vorreiterrolle der Stadt bei zahlreichen ökonomischen, kulturellen, sozialen und infrastrukturellen Entwicklungsprozessen wird im Buch zu einem spannenden Kaleidoskop der letzten 200 Jahre Stadtgeschichte, die als in sich abgeschlossene Miniaturen zum Lesen und Nachlesen einladen und Impulse für kommende „Moderne Zeiten“ geben.

 

 

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie HIER.

 

 Das Buch wird am 1.9.21 ab 17 Uhr im Kontor 91 im Werth 91 in Barmen vorgestellt. Es gelten die 3G-Regeln. Um Voranmeldung unter verlag (at) edition-koendgen.de wird gebeten.


Band 10 aus der Reihe "Wuppertals grüne Anlagen"

erschienen am 16. Juli 2021

 

Der zehnte Band aus der Reihe "Wuppertals grüne Anlagen" widmet sich der Parkanlage Waldfrieden mitten im Herzen und am geographischen Mittelpunkt Wuppertals. Dorthin nach Barmen in die Hirschstraße kommen jedes Jahr zehntausende von Gästen, um die Skulpturen von Tony Cragg im wechselnden Zusammenspiel mit der Natur und anderen Plastiken renommierter Künstler wie z.B. Henry Moore, Richard Deacon, Wilhelm Mundt, Eva Hild oder Bogomir Ecker in Augenschein zu nehmen. Die Villa Waldfrieden und die Sie umgebenden Flächen und Institutionen haben eine bewegte Geschichte, die von 18 Autorinnen und Autoren in diesem Buch auf 120 Seiten und mit über 160 meist vierfarbigen Abb. spannend und eindrucksvoll beschrieben werden.
Den Skulpturenpark Waldfrieden samt seiner Umgebung historisch und landschaftlich zu erschließen, ist das Ansinnen dieses Buches und die Reihe
"Wuppertals grüne Anlagen" legt gerade auch im Hinblick auf eine mögliche Bundesgartenschau in Wuppertal im Jahr 2031 ein umfassendes Augenmerk auf die vielfältigen Parkanlagen einer der grünsten Großstädte Deutschlands.

 

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie HIER.

 


Ursula Rennhoff

DER BARMER HEIDT

Anfang des 19. Jahrhunderts

Beiträge und Ergänzungen zur Siedlungs- und Kulturgeschichte

 

Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts reichten die schriftlichen Überlieferungen nicht aus, um die Geschichte der Besiedlung und Kultur des
Landbezirks Heidt am nördlich exponierten Hang Barmens konkret zu beschreiben. Erst ab dem Beginn des 19. Jahrhunderts ließen

neue Quellen es zu, über die Stadtteile in ihren ab 1827 dokumentierten
Grenzen im Detail zu berichten.


Diese Quellen fasste die Autorin zu einer detailgenauen Betrachtung zusammen. Ziel der Veröffentlichung ist es, Interessierte mit
dem Heidt des beginnenden 19. Jahrhunderts bekannt zu machen.

 

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie HIER.


Auf Bruch - Der junge Engels im Wupper-Tal

 

Wer ist dieser Friedrich Engels Junior, der später einmal, zusammen mit seinem engsten Freund Karl Marx, zu einer Weltberühmtheit gelangt?Wie verbringt dieser so vielbegabte Friedrich seine Jugend?Wer und was prägt ihn und lässt ihn zu so einer illustren Persönlichkeit werden?

Dirk Walbrecker eröffnet den Blick auf drei faszinierende, ereignisreiche Jugendjahre, die den jungen Engels entscheidend prägen.

 

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.

 

Wir freuen uns über die Wahl zum "Esel des Monats Juli 2020" in der renommierten Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien "eselsohr".

Download
Auf Bruch Besprechung Christine Paxmann
Im Juli-Heft 2020 wurde "Auf Bruch" von Dirk Walbrecker mit der Auszeichnung "Esel des Monats" in der Rubrik Erlesenes Jugendbuch in der Fachzeitschrift "eselsohr" prämiert. Den vollständigen Artikel finden Sie hier und empfehlen Interessierten an Kinder- und Jugendmedien das Abonnement dieser Zeitschrift.
2020-07 Eselsohr Esel des Monats Paxmann
Adobe Acrobat Dokument 408.0 KB